Blitzsteuerung

0 2 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W

Blitzsteuerung

Die Leistungsfähigkeit von LEDs und LED-Beleuchtungen ist häufig durch die Eigenerwärmung der Bauteile beschränkt. Eine Möglichkeit die Leistungsfähigkeit zu steigern ist der Einsatz von Blitzcontrollern oder Blitzsteuerungen.
Da Kamerasysteme, mit Ausnahme von Zeilenkameras und High-Speed Kameras, üblicherweise nur kurze Aufnahmen mit einer gewissen Bildrate aufnehmen, kann es Vorteilhaft sein, die Beleuchtung mit der Bildaufnahme zu synchronisieren und in der Totzeit zwischen den Bildaufnahmen auszuschalten.
Zusätzlich ist es meistens möglich, LED-Beleuchtungen bei kurzen Blitzdauern überproportional höher zu bestromen als im Dauerbetrieb. Der empfindlichste Teil einer LED ist die sogenannte „aktive Zone“, in der der elektrische Strom in Licht umgewandelt wird. Bei sehr kurzen Pulsen hat die aktive Zone keine Zeit sich entsprechend aufzuheizen. Aus diesem Grund ist im Mikrosekundenbereich auch bei sehr hochwertigen LEDs oftmals der doppelte Strom des Dauerstroms zulässig.
Was die Kürze der Lichtimpulse angeht, gibt es für die LEDs selber fast keine Einschränkung. Hochfrequenzeffekte und die benötigte Präzision der Stromregelung sorgen jedoch dafür, dass Blitzcontroller üblicherweise eine Mindestpulsdauer von 1µs liefern können. Die maximale Länge der Pulse hängt üblicherweise von der Versorgung des Controllers und/oder den internen Speicherfähigkeiten des Controllers ab. Zusätzlich spielen der geforderte Blitzstrom, die benötigte Spannung sowie die Abfuhr der Verlustleistung des Controllers eine Rolle.
Blitzcontroller besitzen üblicherweise entweder feste Betriebswerte für Strom, Spannung und Blitzdauer oder sind über digitale Kommunikationsprotokolle oder Webinterfaces konfigurierbar. Die Impulse selber werden dann im Betrieb entweder durch die Kamera oder eine SPS per Analogsignal oder durch computergesteuerte Digitalsignale ausgelöst.
Blitzcontroller für kleine bis mittlere Leistungen können in der Beleuchtung selber oder in der Zuleitung integriert sein. Hochleistungscontroller bestehen üblicherweise aus Modulen unterschiedlicher Bauart, die oftmals im Schaltschrank mit untergebracht werden.
Siehe auch LED-Treiber.

Related Einträge