DataMatrix-Code

0 2 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W

DataMatrix-Code

Der DataMatrix (einer der bekanntesten 2D- oder Matrix-Codes) wurde 1989 bei International Data Matrix (USA) entwickelt. Es existieren verschiedene Entwicklungsstufen (ECC 0 bis 200, ISS-Data Matrix). Die allgemein gebräuchliche Version ist DataMatrix ECC 200. Die Größe des rechteckigen Codes ist variabel. Die Symbolelemente sind quadratisch. Das Suchelement besteht aus einer waagerechten und einer senkrechten Begrenzungslinie, die die Ecke beschreibt, die bei der Lesung zur Orientierung dient. Größere Codes besitzen Gitterausrichtungsbalken. Es können 2 334 ASCII-Zeichen (7 Bit), 1 558 erweiterte ASCII-Zeichen (8 Bit) bzw. 3 116 Ziffern codiert werden.
Die Reed-Solomon-Fehlerkorrektur garantiert eine hohe Datensicherheit. Die Rekonstruktion des Dateninhaltes ist selbst dann noch möglich, wenn bis zu 25 % des Codes zerstört worden sind. GS1 Data Matrix ist ein Data Matrix mit der GS1-Datenstruktur. Der Code ist bei AIM standardisiert, eine Spezifikation ist dort erhältlich.
  Beispiel eines DataMatrix-Codes.

Related Einträge