QR-Code

0 2 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W
Qr Qu

QR-Code

Der QR-Code (Quick Response Code; 2D-Code) wurde 1994 bei Denso (Japan) entwickelt. Er ist quadratisch und anhand seiner Suchhilfen, ineinander geschachtelter heller und dunkler Quadrate in drei Ecken, leicht zu erkennen.
Die Symbolelemente sind Quadrate, von denen sich mindestens 21 x 21 und maximal 177 x 177 Elemente im Symbol befinden. Es existieren 4 Fehlerkorrektur-Level, die eine Rekonstruktion des beschädigten Codes von 7 % (Level L) bis zu 30 % (Level H) zulassen. Es können bis zu 7089 Ziffern, 4296 alphanumerische Zeichen oder 1817 japanische Schriftzeichen (Kanji/Kana) codiert werden. Der Inhalt kann auf bis zu 16 einzelne Codes aufgeteilt werden. Der QR-Code ist bei AIM standardisiert. Eine Code-Spezifikation ist dort erhältlich.
Im Bereich Mobile Tagging ist der QR-Code einer der am häufigsten gebrauchten Codes. Eine Sonderlösung ist hier die Verbindung von QR-Code und Grafik zu Q-Logo, einer Entwicklung der japanischen Firma logoq.net.

Beispiel eines QR-Codes

Related Einträge